Workshops und Trainings in die virtuelle Welt transferieren!

399,00  inkl. Mehrwertsteuer

Geht es Ihnen ähnlich, wie mir? Haben Sie auch versucht, sich Wege zu erschließen, das eigene Workshop- und Trainingsangebot in die virtuelle Welt zu transferieren? Sind Sie dabei auch auf Remote Facilitation Trainingsangebote oder Meetups gestoßen, die sich als schlechte Einführungsvorträge in Zoom, Teams oder ähnliche Tools herausstellten?

Wir waren es jedenfalls leid und haben etwas Anderes ausprobiert und erfolgreich getestet.

  • Lassen Sie uns gemeinsam erkunden, was notwendig ist, um auch im virtuellen Raum mit einer vergleichbaren Qualität und Teilnehmerorientierung zu arbeiten, wie wir das aus der realen Welt gewohnt sind.
  • Lassen Sie uns heiter scheitern, wie es eine Teilnehmerin des letzten Durchgangs formuliert hat.

Mit ein bisschen Phantasie und Experimentierfreude ist das gar nicht so schwierig und macht auch noch Spaß – das jedenfalls ist unsere Erfahrung.

Nicht vorrätig

Beschreibung

Dazu brauchen Sie vor allem, den Mut sich auf ein Experiment einzulassen, bei dem unterwegs hoffentlich das eine oder andere schiefgehen wird. So lernen wir am meisten, und es macht einfach mehr Spaß als langweiligen Vorträgen zu lauschen.

Zielgruppe: Erfahrene Moderatorinnen und Moderatoren sowie Trainer und Trainerinnen auf dem Weg in die virtuelle Welt und mit der Bereitschaft, sich eigenständig mit der erforderlichen Technik auseinanderzusetzen. Vorerfahrungen im Umgang mit solchen Systemen sind hilfreich, aber nicht nötig.

Ausgangspunkt: Wir starten mit konkreten Workshop- oder Trainingskonzepten, die remote durchgeführt werden sollen.

Tag 1: Wir zerlegen in kleinen Gruppen jeweils ein Konzept in seine Elemente, um herauszufinden, was es digital abzubilden gilt und welche Fragen sich daraus ergeben.

Tag 2: Wir suchen in den kleinen Gruppen nach Antworten auf diese Fragen, möglichst mit Hilfe eines Systems, mit dem die Teilnehmer schon einmal gearbeitet haben. Wir können Teams, Zoom, MIRO, Conceptboard und ggf. Google-Meet als Explorationsobjekte zur Verfügung stellen.

Tag 3: Wir planen in Gruppen bis zu drei Sessions aus, um sie später auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln und einiges schief gehen zu lassen.

Tag 4: Zwei Gruppen richten die Technik in der erforderlichen Weise ein und führen die gesamte Gruppe durch jeweils eine beispielhafte Session.

Tag 5: Die dritte Gruppe führt wieder alle Teilnehmenden durch eine beispielhafte Session. Dann werten wir die Erfahrungen gemeinsam aus.

Tag 6: Wir klären offene Fragen – und das sind erfahrungsgemäß eine Menge. Denn jede beantwortete Frage erzeugt drei neue.

Stimmen bisheriger Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Es war eine tolle Lernerfahrung, Danke euch für dieses Angebot und die professionelle Durchführung! Ich habe die letzten beiden Tage mein erstes Online-Training vor Kunde gegeben und habe mich durch unsere Arbeit im Vorfeld und das Ausprobieren auf jeden Fall super vorbereitet gefühlt. Kann ich nur empfehlen! (Petra van Wickeren, Solution Focus Coach und Beraterin für Veränderungsprozesse)

 

Eine runde Sache (Markus Wippold, Certified PMP, Certified Scrum Master, Trainer, PIA Moderator)

 

Eine sehr lohnende Veranstaltung, wenn jemand Wege und Möglichkeiten sucht, Präsenz- in Onlineveranstaltungen umzuwandeln. 5 Sterne. (Manuel Ramirez Schmidt, MRS Unternehmensentwicklung )

 

Jipppiiii! Großartig, dass es am 20.07. in die nächste Runde geht. Ich war im ersten Durchlauf dabei und kann diesen wohlwollenden, virtuellen Experimentierraum, den Dieter und seine Kollegen vom geschaeftswarenladen geschaffen haben, nur empfehlen. Es hat riesigen Spaß gemacht, in der Runde neues auszuprobieren, heiter zu scheitern und unverhofft total positive Rückmeldungen zu kleinen Experimenten zu bekommen. Vielen Dank noch mal und ich wünsche allen, die zukünftig dabei sind, ganz viel Spaß! (Astrid Kuchenbecker, Consultant, Facilitator & Coach)

 

Ich habe sehr von diesen Tagen des Ausprobierens, Lernens und Aha-Erlebnissen profitiert. Und es hat großen Spaß gemacht, gemeinsam die Lernerfahrungen zu machen. Das war echt klasse! Und hat mir sehr geholfen meinen ersten online-Workshop beim Kunden gut zu bewältigen. Also … diese Sessions kann ich nur empfehlen. Sie sind jeden € wert wert. (Elke Konieczek, Coaching, Organisationsberatung, Training)

Wann, wo, wieviel?

Wann:

Sechs Sessions à 2 h (jeweils 16-18h) plus das eine oder andere an Vor- und Nachbereitung

  • Dienstag, 11.08.2020, Mittwoch, 12.08.2020 und Donnerstag, 13.08.2020 und
  • Montag, 17.08.2020, Dienstag, 18.08.2020 und Donnerstag, 20.08.2020

Bedingungen: bis zum 03.08.2020 haben sich mindestens acht Personen angemeldet.

Wo:

Die Teilnehmer erhalten einen Link für ein Zoom-Meeting.

Wieviel:

399,00 €

Stornobedingungen:

  • bis 03.08.2020 kostenfrei stornierbar
  • bis 07.08.2020 zum halben Preis stornierbar
  • Danach wird der volle Preis fällig.